Laden der Hauptseite zum Projekt Schierlings-WasserfenchelE + E - Vorhaben "Pilotprojekt Schierlings-Wasserfenchel"
Ein Projekt des Botanischen Vereins zu Hamburg e. V.

Literatur zum Schierlings-Wasserfenchel

Titel

Stichworte (relevante Seiten)
AVISE, J.C. & HAMRICK, J.L. (Hrsg.)(1996): Conservation genetics: case histories from nature. Chapman & Hall, New York.
BELOW, H. (1997): Oenanthe conioides (Nolte) Lange - ökologische und pflanzensoziologi-sche Untersuchungen zum Vorkommen einer stark bedrohten Pflanzensippe im Tideelbege-biet.- unveröff. Magisterarbeit Univ. Lüneburg, 79 S., Lüneburg. Oenanthe conioides: alte u. neue Fundorte an der Elbe, Ökologie, Soziologie, Ansätze z. Populationsbiologie, Ausbreitung, Samenbank, Keimung, Morphologie, Böden, Gefährdung, Schutz
BELOW, H. (1999): Der Schierlings-Wasserfenchel (Oenanthe conioides) - Anmerkungen zur Ökologie und Biologie einer endemischen Pflanzenart der Tideelbe.- 
In: HÄRDTLE, W. (Hrsg., 1999): Die Elbtalaue - Geschichte, Schutz und Entwicklung einer Flußlandschaft.- Festschrift aus Anlaß der Emeritierung von Prof. Dr. Ulf Amelung: 137-144, Halle.
Auszug aus der obigen Magisterarbeit: Schwimmfähigkeit, Keimung, Überlegungen zu Samenbank und Ausbreitungsstrategien, Gefährdung von Oenanthe conioides
8 S. Sonderdrucke bei der Autorin erhältlich
BELOW, H., POPPENDIECK, H.-H. & HOBOHM, C. (1996): Verbreitung und Vergesellschaftung von Oenanthe conioides (Nolte) Lange im Tidegebiet der Elbe.- Tuexenia 16: 299-310, Göttingen. Verbreitung, Ökologie, Soziologie, Morphologie u. Systematik, Gefährdung von Oenanthe conioides
12 S. Sonderdrucke bei der Autorin erhältlich
BELOW, H. & HOBOHM, C. (1998): Fahrwasservertiefungen in der Tideelbe und mögliche Auswirkungen auf den Bestand des Schierlings-Wasserfenchel (Oenanthe conioides).- Jb. Naturw. Verein Fstm. Lbg. 41: 103-115, Lüneburg. Ökologische Situation an der Elbe, Auswirkungen der Elbvertiefung, Bedrohung von Oenanthe conioides, Naturschutzforderungen, 

13 S. Sonderdrucke bei der Autorin erhältlich

CASPER, S.J., KRAUSCH, H.-D. (1981): Pteridophyta und Anthophyta, 2. Teil. In: Ettl, H. et al. (Hrsg.): Süßwasserflora von Mitteleuropa, 2. Auflage. Band 24. Stuttgart, New York.
COOK , C.D.K. (1968a): Umbelliferae. - In: Tutin, T.G., Heywood, V.H., Burges, N.A., Moore, D.M., Valentine, D.A., Walters, S.M., Webb, D.A. (Hrsg.): Flora Europaea. Bd. 2. - Cambridge: 455 S.
DIERSSEN, K. (Hrsg., 1982): Verbreitungskarten ausgestorbener, verschollener und sehr seltener Gefäßpflanzen in Schleswig-Holstein.- Mitt. d. AG Geobotanik in Schleswig-Holstein u. Hamburg 32, Kiel. relativ genaue Verbreitungskarte von Oenanthe conioides u. a. Arten, 2 S.
GLÜCK, H. (Hrsg., 1911): Biologische und morphologische Untersuchungen über Wasser- und Sumpfgewächse.- Teil 3: Die Uferflora, 644 S., Jena.

Sign.: Inst. f. Allg. Bot. H 9/2804

Oenanthe conioides als Varietät v. Oe. aquatica, Oe. aquatica u. fluviatilis: Land-, Seichtwasser- u. Wasserformen mit Blattzeichnungen, 12 S.
ETTL, H., GERLOFF, J. & HEYNIG, H. (Hrsg., 1981): Süßwasserflora von Mitteleuropa. Pteri-dophyta und Anthophyta. - Bd. 24, 2. Teil: Saururaceae bis Asteraceae, bearb. v. CASPER, J. & KRAUSCH, H.-D., 942 S., Stuttgart, New York. genaue Beschreibungen u. Zeichnungen zur Gattung Oenanthe mit Bestimmungsschlüssel, keine Zeichnung v. Oenanthe conioides, 10 S.
HEGI, G. (1935): Illustrierte Flora von Mittel-Europa.- Bd. 5, 2. Teil, 2. Aufl., 1564 S., Mün-chen.

Sign.: andere Auflagen: SUB-Lesesaal Hbot. 739/. . . Inst. f. Angew. Bot. 33bB He/. . .

sehr genaue Beschreibung der mitteleuropäischen Oenanthe-Arten, inkl. Oenanthe conioides, Standorte u. Verbreitung, z. T. mit Zeichnungen, 14 S.
JUNGE, P. (1912): Über die Verbreitung von Oenanthe conioides (Nolte) Garcke im Gebiete der Unterelbe.- Jahrb. Hamburgisch. Wiss. Anstalten 19 (3). Beih. Mitt. Bot. Staatsinst. Ham-burg, 123-128, Hamburg.

Sign.: Inst. f. Allg. Botanik

erste Untersuchung zur Verbreitung von Oenanthe conioides, Fundorte, Blattschnitt (Abb.!) und Standortangaben im Vergleich zu Oe. aquatica, 10 S.
KORNECK, D., SCHNITTLER, M., VOLLMER, I. (1996): Rote Liste der Farn- und Blütenpflanzen (Pteridophyta et Spermatophyta) Deutschlands.- In: Rote Liste gefährdeter Pflanzen Deutschlands - BfN (Hrsg.) Schr.-R. f. Vegetationskde. H 28, S.21-187, BfNBonn-Bad Godesberg. Einstufung von Oenanthe conioides als "vom Aussterben bedroht", enthalten in "Liste der seltenen, gefährdeten u. endemischen Pflanzen für die Länder Europas", Endemit der Unterelbe u. ihrer Nebenflüsse, BRD: nur 3 Endemiten, 9 S.
KURZ, H. ET AL. (1997): Umweltverträglichkeitsuntersuchung zur Anpassung der Fahrrinne der Unter- und Außenelbe an die Containerschiffahrt - Schutzgut Tiere und Pflanzen, terrestrische Lebensgemeinschaften. - Materialband 6, Anhang 1: 431 S. + 306 Karten
KURZ, H. (1998): Prüfung der Bedeutung des Gebietes für Flora und Fauna nach FFH-Richtlinie. FFH-Verträglichkeitsuntersuchung zur Anpassung der Fahrrinne der Unter- und Außenelbe an die Containerschiffahrt.- 39 S., Hamburg. Beurteilung der Auswirkungen der Elbvertiefung auf Oenanthe conioides: Biotopverlust durch Erhöhung d. Tidenhubs, Verschiebung d. Brackwasserzone, Veränderungen v. Strömungsgeschwindigkeit u. Sedimenttransport; Ökologie der Art
MIERWALD, U. (1998a): FFH-Verträglichkeitsstudie zur DA-Erweiterung.- DA-Erweiterung Bd. 16: 93 S., Hamburg. Verträglichkeitsprüfung f. Oenanthe conioides bei d. Zuschüttung des Mühlenberger Lochs, Auswirkungen: Beeinträchtigung potentieller Wuchsorte und der Samenbank
NEUBECKER, J. (2002): Das E+E-Vorhaben Schierlings-Wasserfenchel - eine Projektevaluation. - Schr.-R. f. Vegetationskde. (36), 125-129. Bundesamt für Naturschutz, Bonn.
OBST, G., BELOW, H. & KURZ, H. (1999): Pilotprojekt zur Ansiedlung des Schierlings-Wasserfenchels (Oenanthe conioides) im Haken an der Entenwerder Halbinsel.- unveröff. Abschlußbericht f. d. Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg, 26 S., Hamburg. Kleiner Ansiedlungsversuch mit Samen, Pflanzen und Schlick, Standortcharakterisierung, Bodenanalysen, Samenbankuntersuchung, 26 S.
PASCHER, A. (Hrsg., 1936): Die Süßwasser-Flora Mitteleuropas.- H 15, 389 S., Jena. genaue Morphologie v. Oenanthe conioides mit Blattzeichnungen, auch terrestr. u. Unterwasserform! (bearbeitet v. GLÜCK!), auch andere Oenanthe-Arten, 2 S.
POPPENDIECK, H.-H., KALLEN, H. W., BRANDT, I. & RINGENBERG, J. (1998): Rote Liste und Florenliste der Farn- und Blütenpflanzen von Hamburg.- Naturschutz und Landschaftspflege in Hamburg 48/1998, 114 S., Hamburg. Einstufung von Oenanthe conioides in den RL v. SH, NS, MV, BRD u. HH und ein paar Angaben zu Ökologie u. Gefährdung
PRAHL, P. (Hrsg., 1890): Kritische Flora der Provinz Schleswig-Holstein, des angrenzenden Gebiets der Hansestädte Hamburg und Lübeck und des Fürstentums Lübeck.- 2. Teil, 185 S., Kiel. Morphologie v. Oenanthe conioides nach Reichenbach, Nolte, Nielsen, Sonder; Fundorte bei Flott-bek, Teufelsbrück u. Nienstedten, möglicherweise weiter verbreitet, 2 S.
RAABE, E.-W. (1987): Atlas der Flora Schleswig-Holsteins und Hamburgs.- 654 S., Neumünster. genaue Verbreitungskarte v. Oenanthe conioides (auch Nebenflüsse u. elbabwärts bis Kehdingen) u. anderen Oenanthe-Arten, mit erloschenen Fundorten u. Standortbeschreibung, 2 S.
REICHENBACH, H. G. (1867): Icones Florae Germanicae et helveticae.- Flora Germanica Excursoria, Vol. 21, 100 S., Leipzig. erste Zeichnung von Oenanthe conioides, Fundort Blankenese, 4 S.
SONDER, O.-W. (1851): Flora Hamburgensis.- 601 S., Hamburg. erste Beschreibung v. Oenanthe conioides von den Elbinseln, 1 S.
TER HEERDT, G.N.J., VERWEIJ, G.L., BEKKER, R.M. & BAKKER, J.P. (1996): An improved method for seed bank analysis: seedling emergence after removing the soil by sieving. - Funct. Ecol. 10: 144-151.
THELLUNG, A. (1925/26): Umbelliferae. In: Hegi. G. (Hrsg.): Illustrierte Flora von Mitteleuropa. Band V, Teil 2, S.926-1537. München.
TUTIN, T. G., VALENTINE, D. H., WALTERS, S. M., WEBB, D. A., HEYWOOD, V. H., BURGES, N. A. & MOORE, D. M. (1968): Flora Europaea.- Vol. 2, 455 S., Cambridge. Bestimmungsschlüssel europ. Oenanthe-Arten, Oenanthe conioides als Landform v. Oe. aquatica, Fundorte Oenanthe conioides Niederelbe u. 2 Orte in Belgien, grobe Verbreitungskarte, 3 S.
URBSCHAT, J. (1972): Flora des Kreises Pinneberg.- Mitt. d. AG f. Floristik in Schl.-H. und Hamburg 20, Kiel. 21 Fundorte v. Urbschat 1967 u. 1969 mit Karte (v. a. Haseldorfer Marsch u. Umgebung), 2 S.