Referenzen seit 2004


Referenzen vor 2004

Übersicht

Amphibienkartierung
Ansiedlung von Gr├╝nlandarten
Artenkartierung
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Baubegleitung
Baumkataster
Biotopkartierung
Bodenkunde
EDV / Datenbankentwicklung
Eingriffbilanzierung
Exkursion
Faunistische Kartierung
Faunistische Potentialabsch├Ątzung
FFH-Monitoring
FFH-Vertr├Ąglichkeitsstudie
Fischkartierung
Fledermauskartierung
Floristische Kartierung
Gestaltungskonzept
GIS
Gr├╝nlandextensivierung
Gutachterliche Stellungnahme
Haselmauskartierung
Hautfl├╝glerkartierung
Heuschreckenkartierung
Insektenkartierung
Kartenerstellung
Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
Landschaftspflegerischer Fachbeitrag
Lehre
Libellenkartierung
Luftbildauswertung
Ma├čnahmenkonzept
Molluskenkartierung
Monitoring / Erfolgskontrolle
Naturlehrpfad
Pflege- und Entwicklungsplan
Reptilienkartierung
Schmetterlingskartierung
Schulung / Fortbildung
S├Ąugerkartierung
Teilr├Ąumliches Entwicklungskonzept
Umsetzung von Naturschutzma├čnahmen
Umsiedlung von Amphibien
Umsiedlung von Fischen
Umsiedlung von Gro├čmuscheln
Umsiedlung von Pflanzen
Umweltvertr├Ąglichkeitsstudie (UVS)
Vegetationskartierung
Vogelkartierung
Vortrag
Wasserrahmenrichtlinie
├ľffentlichkeitsarbeit

Biotopkartierung

2015
Biotopkartierung Hamburg 2014

Amtliche Biotopkartierung der Beh├Ârde f├╝r Stadtentwicklung und Umweltim Stadtgebiet der Freien und Hansestadt Hamburg im Bereich der Kartenbl├Ątter (digitale Stadtgrundkarte) 7816, 8016, 8018, 8020, 8216 und 8218.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2014
FFH-LRT Monitoring 2013, Duvenstedter Brook

Vegetationskundlich orientierte Kartierungen von FFH-Lebensraumtypen im Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook. Es wurden vor allem verschiedene Moortypen, Pfeifengraswiesen und Kleingew├Ąsser begutachtet.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2014
Biotopkartierung Hamburg 2013 (Neuland/Wilhelmsburg)

Amtliche Biotopkartierung im Auftrag des Hamburger Naturschutzamtes im Bereich Neuland und Wilhelmsburg.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2014
FFH-LRT Kartierung 2014, ├ťberpr├╝fung von Fl├Ąchen der LRT 2310, 2330, 4030, 6230, 6410 und 6510 au├čerhalb der NATURA 2000-Gebiete

Kartierung und Bewertung von verschiedenen FFH-Lebensraumtypen im gesamten Hamburger Stadtgebiet.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2014
FFH-LRT Kartierung 2014, ├ťberpr├╝fung von Fl├Ąchen verschiedener LRT innerhalb der NATURA 2000-Gebiete

Kartierung und Bewertung von verschiedenen FFH-Lebensraumtypen im gesamten Hamburger Stadtgebiet.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2014
Segelflugplatz Fischbeker Heide, FFH-Vertr├Ąglichkeitsstudie, ├änderung der Pflege des Flugfeldes 2014

Aus Gr├╝nden der Flugsicherheit wurde es notwendig, die Pflege des Flugfeldes des Segelflugplatzes Fischbeker Heide zu intensivieren. Da der Flugplatz Bestandteil des Naturschutz- und FFH-Gebietes Fischbeker Heide ist, war zu pr├╝fen, ob die geplante ├änderung des Pflegeregimes mit den Erhaltungszielen der Schutzgebiete vereinbar ist. Auf Grundlage einer detaillierten Vegetationskartierung wurden Vorschl├Ąge zur zuk├╝nftigen Pflege des Flugfeldes erarbeitet, die sowohl den Belangen der Flugsicherheit als auch denen des Naturschutzes gerecht werden.

Auftraggeber: Segelflug-Club Fischbek e.V.

.

2013
Biotopkartierung Hamburg 2012

Amtliche Biotopkartierung im Auftrag des Hamburger Naturschutzamtes im Bereich der Kartenbl├Ątter: 7222, 7420, 7422, 7622, 8420, 8422, 8622, 8624, 8824

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2013
S├╝derquerweg 123, Hamburg-Kirchwerder, Verlegung eines Grabens, UVS-Vorpr├╝fung

Ein Gewerbebetrieb in den Vier- und Marschlanden, in Hamburg Bergedorf beabsichtigte die Erweiterung des Betriebes um eine Werkhalle. Da zu diesem Zweck ein Graben umgelegt werden musste, waren wasserbauliche Ma├čnahmen in gr├Â├čerem Umfang notwendig. Gem├Ą├č UVPG Ist in einem solchen Fall eine UVP-Vorpr├╝fung des Einzelfalls vorgesehen. auf Grundlage einer einfachen Biotopkartierung wurden die Folgen der Planung gem├Ą├č UVPG abgesch├Ątzt.

Auftraggeber: Ing.ges. Kramer mbH

.

2013
Norderstedt, Gef├Ą├čpflanzenmonitoring 2013

Im Rahmen der Aufstellung des Fl├Ąchennutzungsplanes der Gemeinde Norderstedt ist als Grundlage der Folgenabsch├Ątzung ein Monitoring vorgesehen. In 2013 fand die Erstkartierung statt. Insgesamt 80 Beispielfl├Ąchen im Stadtgebiet wurden detailliert kartiert, um einen repr├Ąsentativen ├ťberblick ├╝ber das Arteninventar der Stadt zu erhalten. Erg├Ąnzend fand im Naturschutzgebiet Glasmoor eine Vegetationskartierung statt, um die hier durch Vern├Ąssung initiierte Moorentwicklung zu begleiten. Es wurden Dauerquadrate eingerichtet, mit GPS-Koordinaten eingemessen und mit Magneten markiert um deren Entwicklung gezielt in 10 Jahren erneut zu begutachten.

Auftraggeber: Stadt Norderstedt Fachbereich Planung Team Natur und Landschaft

.

2013
Neubau eines Sendemastes in Hamburg-Tonndorf (Rahlau 59) - vegetationskundliche Untersuchung zu potentiell vorhandenen Magerrasen mit Schutz gem. ┬ž 30 BNatSchG

Im Rahmen des Baus eines Sendemastes in Hamburg Tonnendorf auf dem Gel├Ąnde eines brachliegenden Gewerbegrundst├╝cks war zu kl├Ąren, ob die Bauma├čnahmen potenziell nach ┬ž 30 BNatSchG in Verbindung mit ┬ž 14 HmbBNatSchAG besonders gesch├╝tzte Biotopfl├Ąchen beeintr├Ąchtigen k├Ânnen, da der Verdacht bestand, dass gesetzlich gesch├╝tzte Trockenrasen betroffen sein k├Ânnen.

Auftraggeber: Grundst├╝cksgesellschaft Rahlau GbR ├╝ber Architekturb├╝ro Ulrich Steuber

.

2012
Umspannwerk Hamburg S├╝d - Erweiterungsfl├Ąche - Biologische Untersuchungen 2012

Im Bereich der Autobahnausfahrt Hamburg Moorburg soll ein Umspannwerk erweitert werden. Die infrage kommenden Fl├Ąchen sind Teil der Randmoorsenke und derzeit als Gr├╝nland genutzt. Als Grundlage der Planung, f├╝r eine naturschutzfachliche Bewertung und um artenschutzrechtliche Konflikte bearbeiten zu k├Ânnen wurde auf der Fl├Ąche eine umfangreiche biologische Bestandserhebung durchgef├╝hrt.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: 50Hertz Transmission GmbH Genehmigungsmanagement

.

2012
Werkserweiterung Mercedes Benz in Hamburg Heimfeld 2012 - Biologische Bestandserhebungen und -bewertungen

Im Bereich der Autobahnausfahrt Hamburg-Moorburg der A7 wird der Bebauungsplan Heimfeld 42 aufgestellt. Der Plan dient weitgehend der Werkserweiterung der Daimler AG. Das Erweiterungsgebiet ist naturschutzfachlich sensibel. Als Grundlage der Planung wurden die Vegetation, die Avifauna, die Amphibien und alle weiteren im Gebiet ansprechbar an Tiergruppen umfassend kartiert und bewertet. Es wurden Hinweise f├╝r die Planung abgeleitet und artenschutzrechtliche Konflikte aufgezeigt.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Daimler AG, Rechnungspr├╝fung

.

2012
FFH-LRT-Kartierungen 2012

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen im gesamten Hamburger Stadtgebiet; Bewertung des Erhaltungszustandes.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
Biotopkartierung Hamburg 2010

Amtliche Biotopkartierung f├╝r das Naturschutzamt.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
Ma├čnahmenkonzept f├╝r Neuengamme, Flurst├╝cke 592 und 3724 (2011)

Ausgleichsfl├Ąchen im Sonderverm├Âgen des Hamburger Naturschutzamtes: Biotopkartierung, Amphibienkartierung, weitere faunistische Kartierungen; Auswertung der Daten, Fl├Ąchenbewertung, Ableitung von Entwicklungszielen; Erstellen eines Ma├čnahmenkonzeptes
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
F├╝nfhausener Sch├Âpfwerksgraben - Entschlammung 2010 - Biologische Untersuchungen, Erstellung von Genehmigungsunterlagen

Grundinstandsetzung des F├╝nfhausener Sch├Âpfwerksgrabens; Biotopkartierung, faunistische Kartierungen, Bestandsbeschreibung und -bewertung, Ableitung von Ma├čnahmenvorschl├Ągen zur naturvertr├Ąglichen Umsetzung der Ma├čnahmen.

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Dezernat Wirtschaft, Bauen, Umwelt Fachamt Management des ├Âffentlichen Raumes

.

2011
Entschlammung von Gr├Ąben im Verbandsgebiet Wilhelmsburg Ost - Biologische Begleitung und Stellungnahme

Biologische Begleitung von Entschlammungsma├čnahmen an Gew├Ąssern im Osten Wilhelmsburgs (Hamburg), Bestandsbeschreibung und Bewertung; Ableitung von Ma├čnahmenvorschl├Ągen, Baubegleitung

Auftraggeber: Weseloh Stra├čen-und Tiefbau GmbH

.

2011
NSG Boberger Niederung 2011 - Aktualisierung der Bewertungen von FFH-LRT; Bewertung von LRT-Stichproben

Kartierung und Bewertung von FFH-Lebensraumtypen im Schutzgebiet Boberger Niederung.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
NSG Fischbeker Heide 2011 - Aktualisierung der Bewertungen von FFH-LRT

Kartierung und Bewertung von FFH-Lebensraumtypen im Schutzgebiet Fischbeker Heide.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
FFH-LRT Verdachtsfl├Ąchenkartierung au├čerhalb von Schutzgebieten

Kartierung und Bewertung von Biotopfl├Ąchen, die FFH-Lebensraumtype entsprechen und au├čerhalb ausgewiesener Schutzgebiete liegen; Stichproben-Monitoring

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
Pestalozzistra├če 53, Pinneberg, Bauvorhaben, Verlegung eines Teiches

Auf einem Privatgrundst├╝ck in Tesdorf bei Pinneberg wurde im Rahmen einer Gewerbegebietserschlie├čung ein Gew├Ąsser beseitigt. In der Nachbarschaft wurde ein Ersatzgew├Ąsser angelegt. Es wurden Bestandserhebungen durchgef├╝hrt, ausgewertet und Planungs- und Genehmigungsunterlagen erstellt. Der vorhandene Amphibienbestand wurde umgesiedelt.

Auftraggeber: B├ľP B├╝ro f├╝r ├Âkologisch-faunistische Planung

.

2011
Erfolgskontrolle 2011 f├╝r Ausgleichsma├čnahmen zu den Stra├čenbauvorhaben: A 25, B 76, B 207, B 208 und B 404

Umfangreiche, differenzierte vegetationskundlich orientierte Biotopkartierungen als Monitoring auf Ausgleichsfl├Ąchen in Schleswig-Holstein. (die Fl├Ąchen gehen in das Verwaltungsverm├Âgen der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein ├╝ber).

Auftraggeber: LBV-SH Niederlassung L├╝beck

.

2011
Amphibien-Bestandserhebung und Ma├čnahmenplanung f├╝r das Gebiet Duvenstedt und Gut Wulksfelde

Gro├čr├Ąumige Bestandserhebungen zur Vegetation und zu Amphibienvorkommen im Norden Hamburgs und im angrenzenden Schleswig-Holstein. Die Kartierungen bilden die Grundlage f├╝r eine umfangreiche Ma├čnahmenplanung insbesondere in Bezug auf die Schaffung neuer Kleingew├Ąsser.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
Ausgleichsma├čnahme Billstedt 90 am Schleemer Bach - Monitoring 2011

Umsetzung von Ausgleichs- bzw. Ersatzma├čnahmen f├╝r gesetzlich gesch├╝tzte Biotope in Hamburg ├ľjendorf. Im Rahmen eines Monitoring ist die Entwicklung von Geh├Âlzpflanzungen und Gew├Ąsseranlagen zu dokumentieren und zu bewerten. Insbesondere ist die Entstehung gesezlich gesch├╝tzter Biotope gem├Ą├č ┬ž 30 BNatSchG zu gew├Ąhrleisten. Es werden Pflegehinweise abgeleitet.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg-Mitte Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Fachamt Management des ├Âffentlichen Raumes

.

2011
Kiesabbau Unterer Landweg 2011 - Biologische Bestandserhebungen und Bewertung von Ersatzfl├Ąchen in Escheburg

Vegetationskundlich orientierte, detaillierte Biotopkartierung und Amphibienkartierung als Grundlage zur Entwicklung eines Pflege- und Entwicklungskonzeptes auf Ausgleichs- und Ersatzfl├Ąchen.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: RBS Kiesgewinnung GmbH & Co. KG

.

2011
Leck - B-Plan Nr. 41 'Am M├╝hlenberg' Bestandserhebung und Bewertung 2011

Vegetationskundlich orientierte Biotopkartierung im Rahmen des B-Planverfahrens

Auftraggeber: B├ľP B├╝ro f├╝r ├Âkologisch-faunistische Planung

.

2011
Biotopkartierung Hamburg 2011

Allgemeine amtliche Hamburger Biotopkartierung - fl├Ąchendeckende, vegetationskundlich orientierte Biotop- und Biotoptypenkartierung, Kartenbl├Ątter: 7054, 7254, 7452, 7652, 7648, 7848, 7646, 7846

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2011
Biotopkartierung Hamburg 2011, erg├Ąnzende Erfassung der FFH-LRT im Gebiet Wohldorfer Wald

Im Nordosten Hamburgs im Gebiet Duvenstedter und Wohldorf wurde die in Hamburg ├╝bliche fl├Ąchendeckende, kombinierte Biotopkartierung durchgef├╝hrt. Vorkommende Lebensraumtypen gem├Ą├č FFH-Richtlinie wurden vertieft kartiert und deren Erhaltungszustand nach dem bundeseinheitlichen Muster bewertet. alle Ergebnisse wurden in ArcView kartographisch dargestellt.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2010
Biotopkartierung Hamburg 2009

Amtliche Biotopkartierung f├╝r das Naturschutzamt.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.

2010
Kirchwerder 30 / Ochsenwerder 11 - B-Plan - Biologischer Fachbeitrag 2010

Als Grundlage des Umweltberichtes zum Bebauungsplan wurden faunistischer Kartierungen (Amphibien, Heuschrecken, Tagfalter, Libellen, V├Âgel) und Biotopkartierungen durchgef├╝hrt und in einem landschaftspflegerischen Fachbeitrag mit Artenschutz- und Biotopschutzbeitrag, Bilanzierung nach Eingriffsregelung und Ma├čnahmenkonzept aufbereitet.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

.