Referenzen seit 2004


Referenzen vor 2004

Übersicht

Amphibienkartierung
Ansiedlung von Gr√ľnlandarten
Artenkartierung
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Baubegleitung
Baumkataster
Biotopkartierung
Bodenkunde
EDV / Datenbankentwicklung
Eingriffbilanzierung
Exkursion
Faunistische Kartierung
Faunistische Potentialabschätzung
FFH-Monitoring
FFH-Verträglichkeitsstudie
Fischkartierung
Fledermauskartierung
Floristische Kartierung
Gestaltungskonzept
GIS
Gr√ľnlandextensivierung
Gutachterliche Stellungnahme
Haselmauskartierung
Hautfl√ľglerkartierung
Heuschreckenkartierung
Insektenkartierung
Kartenerstellung
Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
Landschaftspflegerischer Fachbeitrag
Lehre
Libellenkartierung
Luftbildauswertung
Maßnahmenkonzept
Molluskenkartierung
Monitoring / Erfolgskontrolle
Naturlehrpfad
Pflege- und Entwicklungsplan
Reptilienkartierung
Schmetterlingskartierung
Schulung / Fortbildung
Säugerkartierung
Teilräumliches Entwicklungskonzept
Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen
Umsiedlung von Amphibien
Umsiedlung von Fischen
Umsiedlung von Großmuscheln
Umsiedlung von Pflanzen
Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)
Vegetationskartierung
Vogelkartierung
Vortrag
Wasserrahmenrichtlinie
√Ėffentlichkeitsarbeit

Floristische Kartierung

2008
Flora von Hamburg, Arbeiten zum Verbreitungsatlas

In den Jahren 1995 bis 2007 wurde im Rahmen ehrenamtlicher Kartierungen die gesamte Fläche Hamburgs in Hinblick auf das Arteninventar höherer Pflanzen erfasst. Die Ergebnisse der Kartierung sollen in einem Atlas im Jahr 2008 veröffentlicht werden. Dazu werden Karten erstellt, die Datenbank ausgewertet und textbeiträge erstellt.

Auftraggeber: Botanischer Verein zu Hamburg e. V.

.

2006
Floristische Kartierung Hamburg

Teilnahme an und fachliche Begleitung des Projektes der floristischen Kartierung des gesamten Hamburger Stadtgebietes. V.a. Pflege der Daten und Support zur Nutzung der Datenbank

Auftraggeber: Botanischer Verein zu Hamburg e. V.

.

2005
Erfolgskontrolle anhand des Monitoring von Libellen und Amphibien an geräumten Gräben im Wilhelmsburger Osten

Fortsetzung des Monitoring im 'Wilhelmsburger Osten': Untersuchung von Biotopen, Flora, Vegetation, Grabenzustandstypen, Amphibien, Libellen und weiteren Tiergruppen zur Absch√§tzung der Auswirkung von Ma√ünahmen an den Gr√§ben und im Gr√ľnland. Den Untersuchungen ist ein Monitoring zwischen 2001 und 2003 vorausgegangen

Auftraggeber: Beh√∂rde f√ľr Umwelt und Energie - Amt f√ľr Natur- und Ressourcenschutz

.

2004
LIFE-Projekt: 'Wiederherstellung des Tideeinflusses in den Borghorster Elbwiesen', Monitoring, Erstaufnahme

Vegetationskundliche Erstaufnahme des Gebietes der Borghorster Elbwiesen vor √Ėffnung des Leitdammes an der Elbe; Schaffung einer Vergleichsgrundlage, Einrichtung vegetationskundlicher Dauerquadrate; Kartierung der Amphibienvorkommen im Gebiet, Zusammenfassung vorhandener Daten zu V√∂geln und Fischen. Das LIFE-Projekt wurde aufgrund der Klagen von Anwohnern bis heute nicht umgesetzt.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Beh√∂rde f√ľr Umwelt und Energie - Amt f√ľr Natur- und Ressourcenschutz

.