Referenzen seit 2004


Referenzen vor 2004

Übersicht

Amphibienkartierung
Ansiedlung von Gr√ľnlandarten
Artenkartierung
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Baubegleitung
Baumkataster
Biotopkartierung
Bodenkunde
EDV / Datenbankentwicklung
Eingriffbilanzierung
Exkursion
Faunistische Kartierung
Faunistische Potentialabschätzung
FFH-Monitoring
FFH-Verträglichkeitsstudie
Fischkartierung
Fledermauskartierung
Floristische Kartierung
Gestaltungskonzept
GIS
Gr√ľnlandextensivierung
Gutachterliche Stellungnahme
Haselmauskartierung
Hautfl√ľglerkartierung
Heuschreckenkartierung
Insektenkartierung
Kartenerstellung
Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
Landschaftspflegerischer Fachbeitrag
Lehre
Libellenkartierung
Luftbildauswertung
Maßnahmenkonzept
Molluskenkartierung
Monitoring / Erfolgskontrolle
Naturlehrpfad
Pflege- und Entwicklungsplan
Reptilienkartierung
Schmetterlingskartierung
Schulung / Fortbildung
Säugerkartierung
Teilräumliches Entwicklungskonzept
Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen
Umsiedlung von Amphibien
Umsiedlung von Fischen
Umsiedlung von Großmuscheln
Umsiedlung von Pflanzen
Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)
Vegetationskartierung
Vogelkartierung
Vortrag
Wasserrahmenrichtlinie
√Ėffentlichkeitsarbeit

Landschaftspflegerischer Fachbeitrag

2010
Kirchwerder 30 / Ochsenwerder 11 - B-Plan - Biologischer Fachbeitrag 2010

Als Grundlage des Umweltberichtes zum Bebauungsplan wurden faunistischer Kartierungen (Amphibien, Heuschrecken, Tagfalter, Libellen, V√∂gel) und Biotopkartierungen durchgef√ľhrt und in einem landschaftspflegerischen Fachbeitrag mit Artenschutz- und Biotopschutzbeitrag, Bilanzierung nach Eingriffsregelung und Ma√ünahmenkonzept aufbereitet.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

.

2010
Uferpark am Reiherstiegknie - Biologische Bestandserhebungen und -bewertungen

Am Reiherstieg in Wilhelmsburg wird eine ehemalige trocken-magere Brachfl√§che im Rahmen der IGS 2013 zu einer Gr√ľnanlage umgestaltet. Als Grundlage der Planung wurde die Vegetation und die Fauna kartiert, bewertet. Im Rahmen eines landschaftspflegerischen Fachbeitrags wurde eine Eingriffsbilanzierung, ein artenschutzrechtlicher und ein biotopschutzrechtlicher Beitrag erarbeitet. Es wurden Planungsvorgaben und und Ma√ünahmenvorschl√§ge abgeleitet.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Internationale Gartenschau Hamburg 2013 GmbH

.

2010
Schulenbrooksbek - Instandsetzung zwischen Ernst-Henning-Straße und Möllerskamp

Grundinstandsetzung eines Abschnitts der Schulenbrooksbek in Bergedorf; Biotopkartierung, faunistische Kartierungen; Erstellung eines Landschaftspflegerischen Fachbeitrags als Grundlage der Genehmigungsunterlagen; Ableitung eines Ma√ünahmenkonzepts. Ziel ist die Stabilisierung der Sohle unter Ber√ľcksichtigung der Durchg√§ngigkeit gem√§√ü Wasserrahmenrichtlinie und des Erhaltes eines naturnahen Gew√§sserlaufs.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Management des öffentlichen Raumes

.

2010
Kiesabbau Unterer Landweg 2010 - Ergänzungen und Erweiterungen der Biologischen Bestandserhebung und Bewertung

Vegetationskundliche und faunistische Kartierungen als Grundlage von Eingriffbilanzierungen, artenschutzrechtlichen Bewertungen und einer Ausgleichskonzeption; Landschaftspflegerischer Fachbeitrag.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: RBS Kiesgewinnung GmbH & Co. KG

.

2009
Wasserkunst Kaltehofe - Biologische Bestandsaufnahme und Bewertung

Das ehemalige Wasserwerk Kaltehofe in Hamburg-Rotenburgsort liegt seit Jahrzehnten brach und ist naturnah entwickelt. Im Rahmen eines umfangreichen Abstimmungsverfahrens wurde beschlossen, Teile des Gebietes zu einer Parkanlage mit Ausstellungsr√§umen umzubauen. Um die absehbaren Konflikte mit Belangen des Naturschutzes beurteilen zu k√∂nnen und eine m√∂glichst naturvertr√§gliche Ausgestaltung der Ma√ünahme zu gew√§hrleisten wurden umfangreiche Bestandserhebungen und -bewertungen durchgef√ľhrt. Es fanden Kartierungen der Vogelfauna, Fiche, Amphibien, Flederm√§use und weiterer Gruppen von Wirbellosen sowie der Vegetation statt. In einem landschaftspflegerischen Fachbeitrag fand eine Auswertung der Daten und eine naturschutzrechtliche Bearbeitung von Fragen des Arten- und Biotopschutzes statt sowie eine Bilanzierung gem√§√ü Eingriffsregelung (LBP - Landschaftspflegerischer Begleitplan)
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Hamburg Wasserwerke GmbH

.