Referenzen seit 2004


Referenzen vor 2004

Übersicht

Amphibienkartierung
Ansiedlung von Gr├╝nlandarten
Artenkartierung
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Baubegleitung
Baumkataster
Biotopkartierung
Biotopschutzrechtlicher Fachbeitrag (┬ž 30 BNatSchG)
Bodenkunde
EDV / Datenbankentwicklung
Eingriffbilanzierung
Exkursion
Fachliche Beratung
Faunistische Kartierung
Faunistische Potentialabsch├Ątzung
FFH-Monitoring
FFH-Vertr├Ąglichkeitsstudie
Fischkartierung
Fledermauskartierung
Floristische Kartierung
Gestaltungskonzept
GIS
Gr├╝nlandextensivierung
Gutachterliche Stellungnahme
Haselmauskartierung
Hautfl├╝glerkartierung
Heuschreckenkartierung
Insektenkartierung
Kartenerstellung
Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
Landschaftspflegerischer Fachbeitrag
Lehre
Libellenkartierung
Luftbildauswertung
Ma├čnahmenkonzept
Molluskenkartierung
Monitoring / Erfolgskontrolle
Naturlehrpfad
Pflege- und Entwicklungsplan
Reptilienkartierung
Schmetterlingskartierung
Schulung / Fortbildung
S├Ąugerkartierung
Teilr├Ąumliches Entwicklungskonzept
Umsetzung von Naturschutzma├čnahmen
Umsiedlung von Amphibien
Umsiedlung von Fischen
Umsiedlung von Gro├čmuscheln
Umsiedlung von Mollusken
Umsiedlung von Pflanzen
Umweltvertr├Ąglichkeitsstudie (UVS)
Vegetationskartierung
Vogelkartierung
Vortrag
Wasserrahmenrichtlinie
├ľffentlichkeitsarbeit

Umweltvertr├Ąglichkeitsstudie (UVS)

2015
Fischbeker Heide, Segelflugplatz, Ausbau, Umwetvertr├Ąglichkeitsvorpr├╝fung 2015

Auf Gr├╝nden der Flugsicherheit wurde auf dem Segelflugplatzes Fischbeker Heide eine ├änderung der Pflege der Start- und Landebahnen notwendig. Da die Erweiterung der Start- und Landebahnen gem├Ą├č UVP-Gesetz eine Umweltvertr├Ąglichkeitsvorpr├╝fung im Einzelfall erforderlich machten, mussten die beabsichtigten Ma├čnahmen ├╝berschl├Ągig im Hinblick auf die Belange des UVP-Gesetzes ├╝berpr├╝ft werden.

Auftraggeber: Segelflug-Club Fischbek e.V.

.

2013
S├╝derquerweg 123, Hamburg-Kirchwerder, Verlegung eines Grabens, UVS-Vorpr├╝fung

Ein Gewerbebetrieb in den Vier- und Marschlanden, in Hamburg Bergedorf beabsichtigte die Erweiterung des Betriebes um eine Werkhalle. Da zu diesem Zweck ein Graben umgelegt werden musste, waren wasserbauliche Ma├čnahmen in gr├Â├čerem Umfang notwendig. Gem├Ą├č UVPG Ist in einem solchen Fall eine UVP-Vorpr├╝fung des Einzelfalls vorgesehen. auf Grundlage einer einfachen Biotopkartierung wurden die Folgen der Planung gem├Ą├č UVPG abgesch├Ątzt.

Auftraggeber: Ing.ges. Kramer mbH

.

2010
Schulenbrooksbek - Instandsetzung zwischen Ernst-Henning-Stra├če und M├Âllerskamp

Grundinstandsetzung eines Abschnitts der Schulenbrooksbek in Bergedorf; Biotopkartierung, faunistische Kartierungen; Erstellung eines Landschaftspflegerischen Fachbeitrags als Grundlage der Genehmigungsunterlagen; Ableitung eines Ma├čnahmenkonzepts. Ziel ist die Stabilisierung der Sohle unter Ber├╝cksichtigung der Durchg├Ąngigkeit gem├Ą├č Wasserrahmenrichtlinie und des Erhaltes eines naturnahen Gew├Ąsserlaufs.
Lagekarte - Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Management des ├Âffentlichen Raumes

.

2007
Planung und Umsetzung von Ausgleichs-und Ersatzma├čnahmen in Hamburg-Neuland

Die im Rahmen der Erstkartierung und Bestandsaufnahme im Jahr 2004 erarbeiteten Ma├čnahmenvorschl├Ąge zum Naturschutz und zur Aufwertung des Gebietes in Hamburg Neuland sollen in den Jahren 2007-2009 baulich umgesetzt werden. Die Detailplanung und konkrete Umsetzung im Gel├Ąnde werden biologisch-fachlich begleitet.

Auftraggeber: Beh├Ârde f├╝r Umwelt und Energie - Amt f├╝r Natur- und Ressourcenschutz

.